Maike Hiller

Früh geprägt durch Klavier- und Gesangsunterricht, rege kirchenmusikalische Aktivität und die Teilnahme an Jugendchor- und Musicalprojekten, gilt ihr großes Interesse vor  allem dem Chorgesang.

Aus Schleswig-Holstein stammend, studierte sie an der Hochschule für Musik und Tanz Köln (HfMT) Schulmusik und Gesangspädagogik.

Dirigierunterricht erhielt sie bei Prof. Michael Reif, Prof. Reiner Schuhenn, Prof. Robert Göstl und Prof. Eberhard Metternich.

Sie ist seit Jahren Chormitglied im Kammerchor der HfMT Köln unter der Leitung von Marcus Creed.

Nach Abschluss ihres Studiums sammelte sie weitere Erfahrungen auf dem Gebiet der Gesangspädagogik im Rahmen von Meisterkursen, u.a. bei Susanna Martin, Martin Wölfel (Schloss Seehaus) und Sebastian Breuing.

Von 2016 bis 2017 leitete sie die Kantorei Remagen und gestaltete als Dirigentin gemeinsam mit Martin te Laak mehrere Konzerte mit dem Leverkusener Kinder- und Jugendchor.

Sie engagiert sich musikpädagogisch unter anderem im Projekt "Jekiss" und ist als Sängerin solistisch sowie in verschiedenen Kölner Chor- und Ensembleformationen aktiv.

Seit  Mai  2017 ist sie musikalische Leiterin der Chorakademie Kempen e.V.

Publiziert am: Donnerstag, 18. Mai 2017 (1671 mal gelesen)
Copyright © by Chorakademie Kempen

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]